Leimholz ist echtes Massivholz, das mit ca. 45 mm breiten Stäben zu einer Platte verleimt ist. Da die Stäbe  von verschiedenen Bäumen und aus verschiedenen Bereiche stammen, erhält die Platte ihre charakteristische unregelmäßige Struktur mit leicht unterschiedlichen Farben. Nach dem Feinschliff wird die Oberfläche noch mit Lack oder Hartöl behandelt, um sie widerstandsfähiger gegen Verschmutzung oder Gebrauch zu machen. Die UV-Strahlung bewirkt eine Farbveränderung im Laufe der Jahre. Beispiel: Möbeldeckplatten.

Furnier ist hauchdünnes Echtholz (ca. 0,5 mm dick) und wird auf ein Trägermaterial (z.B. Spanplatte) aufgeleimt. Nach dem Feinschliff wird die Oberfläche noch mit Lack oder Hartöl behandelt, um sie widerstandsfähiger gegen Verschmutzung oder Gebrauch zu machen. Die UV-Strahlung bewirkt eine Farbveränderung im Laufe der Jahre. Beispiel: Möbelfronten.

Eine Dekorbeschichtung ist eine Holz- oder Materialnachbildung. Eine bedruckte Folie ist bereits vom Werk auf ein Trägermaterial (in der Regel Spanplatte) aufgepresst. Die Oberfläche ist bereits fertig und muss nicht nochmals behandelt werden. Die Dekorbeschichtung behält seine Farbe über die Jahre. Beispiel: Möbelfronten.

Eine HPL Beschichtung ist ähnlich der Dekorbeschichtung, jedoch weitaus widerstandsfähiger: Ein bedruckter Schichtstoff (0,8 mm dick) mit zusätzlichem Overlay (kratzfeste Zusatzbeschichtung) wird auf ein Trägermaterial (z. B. Spanplatte) aufgeleimt. Die Oberfläche ist bereits fertig und muss nicht nochmals behandelt werden. Die HPL-Beschichtung behält seine Farbe über die Jahre. Beispiel: Küchen- oder Waschtischplatten.

 

Echtholz ist wunderschön aber pflegeintensiv. Wasser ist der natürliche Feind der schönen Echtholzoberfläche. Gerade beim Waschtischmöbel darf kein Wasser auf der Oberfläche stehenbleiben und muss sofort abgewischt werden. Wer es - gerade im Küchen- oder Badbereich - lieber pflegeleicht haben will, sollte Dekor oder HPL auswählen.

Holznachbildungen (Dekor und HPL) sind mittlerweile sehr authentisch und manchmal fast nicht mehr von Echtholz zu unterscheiden. Mit der sogenannten Synchronpore werden Poren (Vertiefungen) passend zur Holzstruktur eingeprägt (wo z.B. ein Ast oder ein Riss abgebildet ist, sind auch die entsprechenden Vertiefungen eingeprägt).

Hier geht´s zur Frage: Lack oder Öl?